SO FUNKTIONIERT SYSTEMISCHE THERAPIE

Systemische Therapie betrachtet den Menschen in seiner individuellen Lebenswelt, wie zum Beispiel in Systemen wie Familie, Partnerschaft, Schule und Arbeit. Unter Einbeziehung der Familienbiografie und eventuell krankmachenden Familienmustern, aktivieren und stärken wir in der Therapie die vorhandenen Ressourcen. Systemische Therapie richtet sich an Einzelne, Paare und Familien. Seit 2008 wird die Therapie in Deutschland als wissenschaftliches Therapieverfahren anerkannt.

Familientherapie

Stress kommt in den besten Familien vor und reinigt auch mal die Luft. Ab wann ist jedoch die Toleranzgrenze überschritten?

Wenn Euer Kind verstärkt Auffälligkeiten entwickelt, Ihr mit

bisherigen Methoden nicht mehr weiter kommt und die Sorgen Überhand nehmen - dann kann eine systemische Familientherapie sehr effektiv und hilfreich sein.

Dabei sind die Auslöser oftmals ganz unterschiedlicher Natur (z.B. Arbeitslosigkeit, Krankheit, Trennung, Kontaktabbruch, traumatische Erlebnisse, Trauer, Schulprobleme...).

Die Familientherapie:

  • orientiert sich am individuellen Anliegen, wie z:b. Konflikten im Familiensystem
  • baut Verständnis auf
  • setzt Veränderungsprozesse in Gang
  • setzt an familiären Stärken an
  • ist ziel- und lösungsorientiert

Kinder & Jugendliche

Bereitet Euch die Entwicklung Eures Kindes Sorgen? Vielleicht gab es ein Ereignis, oder einen Auslöser in der Familie und/oder Schule, das die Situation ins Ungleichgewicht gebracht hat.

Oder braucht Euer Kind Unterstützung im sozialen, emotionalen oder motorischen Bereich?

Auch Veränderungen im Familiensystem können Einfluss auf die Dysbalance des Zusammenlebens nehmen.

In der systemischen Kinder- und Jugendtherapie ist die Betrachtung des ganzheitlichen Problems wichtig. Durch die intensive Zusammenarbeit zwischen Therapeutin und Familie können Spannungen aufgelöst werden.

Es werden Strategien erarbeitet, die für Eltern und Kind einen neuen Weg ebnen.

Die Kinder- und Jugendtherapie:

  • aktiviert die Stärken und Ressourcen des Kindes
  • zeigt Handlungsstrategien auf
  • begleitet Phasen von Angst, Trauer, Traumaüberwindung
  • stärkt den Selbstwert
  • hilft bei Konzentrationsschwäche
  • gibt Stabilität in der Pubertät
  • entwickelt neue Perspektiven
  • schafft Klarheit

Einzel & Paartherapie

Gemeinsam schauen wir, wo der Status Eurer Beziehung ist,

was Euch sorgt, wo der Schuh drückt.

Wir entschlüsseln negative Beziehungsmuster und arbeiten daran zu verstehen, was bisher hinderte.

Die Einzel- und Paartherapie:

  • schafft Klarheit
  • baut Vertrauen auf
  • schützt und pflegt die Beziehung zu sich selbst und zur Partnerschaft
  • gestaltet Kommunikationswege
  • begleitet Ttennungsprozesse